Anbieter: FONIC

Allgemeines
Anbieter: FONIC
Gesamtbewertung:
(2.86 von maximal 5.00 Punkten)
Hinweis
In die Gesamtbewertung gehen folgende Bewertungen mit ein:
FONIC Classic
Lesen
bester Tarif
am 22.07.2011 schrieb cr: (bearbeiten)

hab schon viel verglichen und Fonic ist anscheins wirklich am günstigsten

außerdem alles immer soweit korrekt, kein größeres Generve wg falschen Rechnungen und auch schon mal einen kleinen Bonus bekommen, weil eine Abbuchung daneben ging

europaweit für 9 cent ins Festnetz hat auch sonst keiner, zumindest hab ich keinen gefunden

Kommentare:
Keine Kommentare vorhanden.

Jetzt Kommentar schreiben
Anbieter mit schwächen
am 09.04.2011 schrieb peter: (bearbeiten)

Fonic ist sehr preiswert pro minute/sms 9 cent
Internet flat mit 500mb ist ebenfalls in ordnung. bin aber nach einem 9 monaten fonic zu callmobile gewechselt. haben die selben preise und das noch in deutschlands bestem vodafone netz, mit voller geschwindigkeit.

also wenn fonic sich nicht irgendwas einfallen lässt, ist man bei callmobile, klarmobil oder simplytel besser dran.

Kommentare:
1 Kommentar lesen

Oder: Eigenen Kommentar schreiben
Fonic Handy bestellt,bezahlt nicht bekommen,Geld weg !
am 05.04.2011 schrieb ratzeputz: (bearbeiten)

Am 3.03.2011 bestellte ich bei Fonic ein Handy,bezahlte es und bekam nichts! Auf Mahnungen wird mit Formbriefen geantwortet zB Telefonnummern von O2,S-Kon Gebührenpflichtig! bei Anruf wird man auf eine Warteschleife gelegt anschließend mit einem ratlosen
Mitarbeiter verbunden, Fazit: Geld weg!

Kommentare:
1 Kommentar lesen

Oder: Eigenen Kommentar schreiben
Fonic, heller als das elektrische Licht
am 03.11.2009 schrieb silverfox: (bearbeiten)

Also, meine Erfahrungen mit FONIC sind folgende:
Zu einem im Internet gekauften Surf-Stick, habe ich beim Eingang mit der Post bei mir, von meinem rechtlichem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und diesen Vertrag also widerrufen!
Mit dem beigefügten Retourenaufkleber brachte ich das Päckchen zur Post und wollte es an Fonic zurücksenden! Aber die Post nahm es nicht an, weil auf dem Retourenaufkleber kein „Freivermerk“ eingescannt war.
Ich also per Email Fonic davon unterrichtet. Ich erhielt als Antwort, ich solle mich an deren AGB halten und nochmals mit dem Päckchen zur Post gehen. Es wurde abermals nicht angenommen mit gleichem Hinweis. Nur diesmal ließ ich mir diesen Umstand schriftlich von der Post bestätigen. Und abermals per Email die Leute schriftlich unterrichtet, denn ich stellte fest, dass da einige Leute „heller als das elektrische Licht“ sind!
Zwischenzeitlich habe ich den von mir genehmigten Bankeinzug von 69,95 € storniert, da ich ahnte, dass ich wohl ewig auf mein Geld warten könne oder es evtl. gar nicht zurück bekomme. Das Päckchen habe ich auf Weisung von Fonic, nun unfrei an Fonic, München gesandt! Doch es landete nicht bei Fonic, München sondern bei O², München, aber gleiche Anschrift. Angeblich die Mutter von Fonic. Einen Postablieferungsnachweis der Post habe ich mir aber besorgt.

Nun kommt der „Fonic-Hammer“! Die Leute schicken mir, nach dem Posteingang in München nun auch noch eine Rechnung! Also, „wirklich heller als das elektrische Licht“ diese Leute von Fonic!
Habe bei Fonic Geschäftsleitung München, bereits zweimal per Einschreiben gegen Rückschein, beide Male angekommen, reklamiert. Keine Reaktion von denen.

Von mir bekommen die kein Geld! Nun drohen die auch noch mit „Inkasso-Büro“!

Mit freundlichem Gruß
Silverfox

Kommentare:
3 Kommentare lesen

Oder: Eigenen Kommentar schreiben
Schreiben
Fehler - Probleme - Fragen - Wünsche
Für jegliche Anregungen und sonstigen Wünsche bitte das Kontaktformular benutzen:
Zum Kontaktformular
Vielen Dank!